Hans Egger

150-jahre-hans-1948

150-jahre-hans-portrait

Hans Egger, ältester Sohn von Albert und Rosa Egger und seit 1921 Teilhaber der Brauerei, übernimmt die Brauerei.

Kurz nach dem Jubiläumsjahr 1938 brachen infolge des 2. Weltkriegs für die Brauerei harte Zeiten an. Weil kaum noch Rohstoffe in die Schweiz kamen, musste das Bier immer schwächer eingebraut werden, der Bierkonsum ging drastisch zurück. Nach dem Krieg konnte sich die Brauerei relativ schnell erholen. Bald wurde eine neue Flaschen Abfüllanlage nötig, um die steigende Nachfrage nach Flaschenbier zu befriedigen und in der 100 Jahr Jubiläumsschrift schliesslich ist zu lesen:

„ Überhaupt hat der Bierkonsum derart zugenommen, dass die Brauerei Egger schon Anfang 1960 an die Planung einer leistungsfähigeren Produktionsanlage ging.“

Rechtzeitig auf das Jubiläumsfest hin standen ein modernes und nach neuesten brautechnologischen Erfahrungen eingerichtetes Sudhaus und neue Gärkeller zur Verfügung.