Seit 1863

Aktuelles

Braui-Lädeli UPDATE

Während dem Mittwochs-Zwickeln bleibt Donnerstags (ab 20.07.17) das Braui-Lädeli geschlossen.

Ab Mitte September sind wir dann auch wieder Donnerstags  für Sie da.

Danke für Ihre Kenntnisnahme.

 

Betriebsferien Restaurant

Vom 17.09. – 01.10.17 bleibt das Restaurant geschlossen.

Gerne sind wir ab dem 02.10.17 wieder für Sie da.

Ihr Braui-Team

Small Batch N°4 – Bernstein

Zur Geschichte:

Das «Bernstein» oder auch «Amber Lager» oder als nächster Verwandter auch «Wiener Lager» ist eine alltagstaugliche, süffige und angenehme Saisonspezialität die perfekt in den Sommer passt. Farblich am Bernstein angelehnt, kommt es optisch eher kräftig daher. Am Gaumen jedoch bleibt diese Kreation süffig und frisch. Die verwendete Hopfensorte «Mandarin Bavaria» lässt erahnen, dass die Aromen fruchtig, süss von Mandarinen dominiert daher kommen, jedoch nicht penetrant in den Vordergrund gestellt werden. Die Bittere im fertigen Bier ist deutlich spürbar aber nicht nachhängend, so dass der Gesamteindruck ein sehr ausgewogenes Mundgefühl verursacht.

Wo genau das «Bernstein» seinen Anfang nahm, kann nicht gesagt werden. Vermutlich wurden seine nächsten Verwandten (Wiener Lager, Amber Lager, Märzen) abgeändert bzw. weiterentwickelt. So kann zumindest abgeleitet werden, dass dieser Bierstil, sofern dieser als solcher bezeichnet werden kann, seinen Ursprung irgendwo in Europa fand. Das «Wiener Lager» z.B. wurde zum ersten Mal 1841 in der «Dreher Brauerei» in Neuschwacht in der Nähe von Wien gebraut. Interessanterweise ist es in seiner Heimat kaum mehr zu finden, aber heute in Mexiko sehr beliebt. Auch im Jahr 1841 wurde von der Brauerei «Spaten» in München das erste bekannte «Märzen» hergestellt. Ein Bier welches Ende März kurz vor dem Temperaturanstieg gebraut wurde und dann bis zum Verbrauch in den heissen Sommermonaten in hölzernen Fässern unterirdisch in kühlen Kellern und Höhlen gelagert wurde. Im Jahre 1871 stellte die «Spaten» Brauerei ihr Märzenbier zum ersten Mal auf dem Oktoberfest vor.

Offene Stelle

„Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung eine/n Bierbrauerin/er 100%.

Du arbeitest gerne selbständig in einem jungen Team in allen Bereichen, übernimmst gerne Verantwortung und hast Freude an deinem Job, dann melde dich mit deiner aussagekräftigen Bewerbung via Mail auf info@eggerbier.ch oder per Post an:

Brauerei Albert Egger AG / Brauereiweg 3 / Postfach 802 / 3076 Worb.“

wir haben es nochmal getan!

Unser Small Batch N°2 hat die Chance gepackt und in Deutschland, am Meiningers International Craft Beer Award, Gold geholt!

 

International Brewing Award

Am 07. März 2017 konnten wir in England – genau gesagt in London, mit unserem Baltic Porter Gold holen!

Hopfe, Malz u Wasser

Das Lied «Hopfe, Malz & Wasser» ist Resli Burris persönliche Ode an das Bier der Brauerei Albert Egger AG in Worb.

Video auf YouTube ansehen

KOMPOSITION & TEXT: Resli Burri © 2014, MUSIK: Pascal Dussex (Gesang), Resli Burri (Gesang & Banjo), Brigitta Weber (Backing Vocals), Thomas Aeschbacher (Schwyzerörgeli), Mago Flück (Kontrabass), Claudio von Arx (Sax), Sam Liniger (Guitar), Daniel Schärer (Bass), Benjamin Schärer (Drums), Blaskapelle Worb, CAST: Resli Burri, Michael Wäckerlin, Pascal Dussex, Brigitta Weber, Mago Flück, Claudio von Arx, Mitarbeiter der Brauerei Worb, Blaskapelle Worb u.a., KONZEPT: Florian Wyss, REALISATION: flowy.ch, REGIE: Florian Wyss, DP: Lukas Franz, KAMERA-ASSISTENZ: Thomas Karrer, REGIE-ASSISTENZ: Andreas Schär, SCHNITT: Anne Corsten, MASKE: Neva Martignoni, RUNNER: René Wyss / Georg Schnock, FX-CREATIVE: Kaspar Kilchenmann, GRAFIK: Leo Matkovic