Aktuell

Das macht die Runde

World Beer Awards 2021

Small batch No14

Sticke alt

Small Batch No14 mit Glas

Stammwürze

13.9%

Bierstil

Spezialbier hell

Alkoholgehalt

6.0 % Vol

Bittere

35 BE

Farbe

45 EBC

Trinktemperatur

5°C

Der Small Batch Nr.14 steht gekühlt bereit. Eine Kreation aus der Feder unseres Lehrlings Joshua Lash zum Abschluss seiner Lehrzeit. Geplant, gerechnet, getestet und schliesslich gebraut, hat er sich bei der Wahl seiner Kreation für einen echten obergärigen
Klassiker entschieden. Altbier!

Im modernen Sprachgebrauch, in dem ein obergäriges Bier «Ale» und ein untergäriges Bier «Lager» genannt wird, wird Altbier oft als «German Brown Ale» bezeichnet. Altbier wird fast ausschliesslich im Raum Düsseldorf wie auch in einigen Craft-Brauereien weltweit gebraut. In der Heimatgegend des Altbiers haben bereits die alten Germanen im 1. Jahrhundert unserer Zeitrechnung Bier gebraut. Da geschichtlich nichts dafür spricht, dass Bierbrauen in und um Düsseldorf seitdem je unterbrochen worden wäre, kann man mit gewissem Recht die These vertreten, dass das aus seinen antiken Vorläufern hervorgegangene heutige Altbier, wie auch das etwa 40 Kilometer rheinaufwärts gebraute blonde obergärige Kölsch, mit zu den ältesten, ununterbrochen hergestellten Biersorten der Welt zählt, neben weiteren alten Sorten wie dem peruanischen Chicha, dem finnischen Sahti oder dem russischen Kvas. Der Begriff «Altbier» kam erst relativ spät auf, denn er datiert auf das 19. Jahrhundert, als untergärige Biere anfingen, die Welt zu erobern. Altbier bezieht sich auf die «alte», also obergärige Art, Bier zu brauen.

Bei der Herstellung seiner Kreation hat sich Joshua für die klassische Variante entschieden. Als Basismalz ein helles
Pilsnermalz und für die typische Kupferfarbe und den fast nussartigen Malzcharakter hat er zu fast gleichen Teilen ein Aroma-, sowie ein klassisches Münchnermalz verwendet. Um unerwünschte Röstaromen zu verhindern, hat er gänzlich auf die Zugabe von Röstmalzen verzichtet. Bei der Wahl der Hopfensorten hat er sich für drei gebräuchliche Hopfensorten, «Hersbrucker», «Perle» sowie die Sorte «Tettnanger» entschieden, welche seinem Bier eine edle Hopfenbittere verleihen. Für die Gärung hat er eine zuverlässig arbeitende obergärige Altbierhefe verwendet, welche mit ihrem Aromaprofil entscheidend zu dieser mit 6,0Vol.% etwas stärkeren aber dennoch sehr süffigen, gut ausgewogenen, bittersüssen, mit hervorragender «Drinkability» ausgestatteten Bierkreation beiträgt. Der Geschmackseindruck erinnert damit fast an ein dunkles, sauber vergorenes, untergäriges Bier, jedoch mit relativ trockenem Abgang und einem sanft verweilenden Hopfenaroma im Nachtrunk.

Wir gratulieren Joshua zu dieser sehr gelungenen und sauberen Kreation und sind überzeugt, dass ein top Bierbrauer das Brauparkett betreten hat!

Well done Mr. Lash!

Braui-Lädeli

Onlineshop

Ich bestätige mindestens 18 Jahre alt zu sein.